Credit Suisse Sports Award

Am Sonntag fand die Credit Suisse Sports Awards statt. Im Rahmen einer TV Livesendung werden die finalnominierten Sportlerinnen und Sportler für ihre herausragenden Leistungen ausgezeichnet. Als vornominierte Sportlerin war ich als Gast im Publikum dabei. Ich genoss den Abend mit meiner guten Freundin Ariane. Das musikalische Highlight des Abends war Helene Fischer. Die diesjährigen Preisträger in der Kategorie Frauen und Herren sind Lara Gut (Ski) und Fabian Cancellara (Rad). Im Anschluss an die Ehrung gab es zum Ausklang verschiedene kulinarische Häppchen und Barbetrieb.fullsizerender

Sporthilfe

In fünf actiongeladenen Spielen rund um das Motto «80ies» begeisterten 18 Schweizer Sportstars die mehr als 11‘000 Zuschauer im Hallenstadion. Der Erlös des Sporthilfe Super10Kampf: über 600‘000 Franken für Schweizer Sporttalente. Und ich war mit meinem Team „Gelb“ dabei. Matthias Glarner (Schwingerkönig 2016) und Marco Bührer (ex Eishockeytorhüter SC Bern) gaben zu Gunsten der Schweizer Sporthilfe mächtig Gas. Die Stimmung im Hexenkessel Hallenstadion war einmalig und…..

 sporthilfe-2016-18

Berner Sportlerin des Jahres 2016

Am 1. November 2016 ehrte der Kanton Bern uns Sportler/innen. Die Ehrung durch Regierungsratspräsidentin Beatrice Simon und Regierungsrat Hans-Jürg Käser fand im Rathaus statt. Über siebzig Medaillengewinnerinnen und -gewinner waren mit ihren Familien anwesend. Praktisch bis auf den letzten Platz war der Regierungsratssaal besetzt. Berni Schär, die bekannte Stimme aus dem Radio, führte durch den gelungenen Abend, welche die Sportabteilung des Kanton Berns organisierte. Musikalisch umrandete Oli Kehrli die Preisverleihung. Es ist mir eine grosse Ehre, dass ich in der Kategorie Frauen als Sportlerin des Jahres 2016 ausgezeichnet wurde. Die weiteren prämierten Sportler. Fabian Cancellara (Männer, Radfahren), Matthias Glarner (Sonderpreis, Schwingerkönig 2016), Severin Lüthi, Coach Roger Federer (Berner Sportbären, Swiss Tennis).ehrung-kanton-bern

I believe in you feiert

Vor drei Jahren durfte ich als eines der ersten Projekte auf der Crowdfounding Plattform I believe in you mitmachen. Heute ist es die weltweit grösste Plattform. Anlässlich eines lustigen Apéros wurde dies gefeiert. Ich danke euch für die damalige Unterstützung.

www.ibiy.ch Logo

Schweizerische Rote Kreuz

Vor über 3500 begeisterten Zuschauerinnen und Zuschauern wurde das Eishockey-Duell zwischen den Prominenten-Teams von den Berner NHL Stars ausgetragen. Der Reinerlös kommt «chili», der Schweizerische Roten Kreuz Gewaltprävention für Kinder und Jugendliche, zugut. Auch die zweite Auflage des «Duells» war somit ein voller Erfolg. Mir hat der Anlass total Spass gemacht. Seit langem war ich mal wieder auf den Schlittschuhen. Auf meinen Schlitten fühle ich mich auf diesem Terrain sichtlich wohler.hockey-1

Sporthilfe

Sichere dir jetzt dein Ticket und sei dabei beim diesjährigen Sporthilfe Super10Kampf mit vielen Schweizer Sportstars. Welche Stars dabei sind und alle wichtigen Information dazu unter www.sporthilfe.ch

Keyvisual S10K (1)

Ethik Broschüre

Das neue Ethik Handbuch von Swiss Olympic wurde herausgegeben. Gerne habe ich einen kleinen Teil dazubeitragen. Das Handbuch will Sporttreibende in der Schweiz dazu motivieren und inspirieren, ihren ganz persönlichen Beitrag zu wertvollem Sport zu leisten.

2016-07-30 09.19.30

 

 

 

Tickets für den Sporthilfe Super10Kampf

Weltpremiere. Am Freitag, 4. November 2016, nehme ich mir, nach dem ich in den letzten Jahren immer absagen musste, Zeit und trete zum ersten Mal am Sporthilfe Super10Kampf auf. Zusammen mit Schweizer Sportstars setze ich mich vor einer tollen Kulisse für die Sporthilfe ein. Sei auch Du dabei und reise mit mir und 17 weiteren Athleten zurück in die bunten, lauten 80ies. Sichere Dir dein Ticket www.sporthilfe.ch/super10kampf und erlebe diese Einmaligkeit mit den Sportstars in wilden Haaren, schrillem Make-up und gewagter Mode. 

Logo_Super10Kampf_frontal

 

Gala zum 40-ig jährigen Jubiläum des Bob Club Zürichsee

4 Olympiasieger, 17 Weltmeister und 15 Europameister entstammen dem heute vor 40 Jahren gegründeten Bob-Club Zürichsee. Das wurde am 4.Juni mit einer Jubiläumsgala gefeiert. «Medaillen vom Zürichsee für die Sportnation Schweiz», so lautete das Motto des Bob Club Zürichsee zu seiner Gründung am 21. Mai 1976. Und die BCZS-Sportler sorgten in den folgenden 40 Jahren in den Eiskanälen tatsächlich für Furore. Im Jubiläumsjahr zeichnete Martina Kocher sogar für eine Premiere. Die Rennrodlerin wurde im Januar 2016 in Königssee Weltmeisterin im Sprint und doppelte tags darauf mit WM-Silber im Klassischen Rennen nach. Es war der erste von insgesamt 32 internationalen Titeln im Rodeln für den Seeclub. (Auszug aus der Presse).

www.bczs.ch
Gala BCZS

 

Einweihung der Touristen Rodelbahn auf dem Stadtberner Hausberg Gurten

Rodelspass für alle jetzt ganz nah auf dem Gurten. Weltmeisterliche Begeisterung. Die Berner Weltmeisterin im Rodeln, Martina Kocher, hat heute die neue Touristen Rodelbahn auf dem Gurten offiziell mit der ersten Fahrt eröffnet. „Es fägt und macht höllä Spass“, erklärte die aktuelle Weltmeisterin 2016 nach der Premierenabfahrt.

Die Rodelbahn ist die neuste Attraktion auf dem Gurten für Alt und Jung. Insbesondere schliesst sie eine Angebotslücke auf dem Gurten. Nach einer Bauzeit von wenigen Monaten konnte heute die Rodelbahn offiziell in Betrieb genommen werden. Die neue Rodelbahn verspricht in unmittelbarer Stadtnähe auf knapp 500 Metern Rodelspass und tolle Ausblicke auf das einzigartige Panorama der Stadt Bern und der Berner Alpen.

Die Rodelbahn ist ab sofort bei trockenem Wetter von Montag bis Freitag jeweils von 13 – 18 Uhr geöffnet, an den Wochenenden jeweils bereits ab 10 Uhr. In den Sommermonaten Juni, Juli und August ist die Rodelbahn sogar bis 20 Uhr abends in Betrieb. Die Öffnungszeiten können den jeweiligen Wetterverhältnissen angepasst werden. Bei Regen und Nässe wird der Betrieb aus Sicherheitsgründen eingestellt.

www.gurtenpark.ch.

(Auszug Medienmitteilung)

 

Lungenliga

Freude am Sport, trotz Asthma. Asthma ist kein Grund, auf Sport zu verzichten. Mit einer guten Asthmakontrolle kann Sport die Therapie sogar unterstützen. Am Kindersportplausch der Lungenliga lernen Kinder mit Asthma spielerisch, worauf sie beim Sport achten müssen und gewinnen mehr Selbstvertrauen und Freude an der Bewegung. Auch dieses Jahr lud die Lungenliga zu einem Sportplausch in Magglingen ein. Es war mir eine Freude mit den 150 Kinder diesen Erlebnistag zu verbringen. Sei auch du mit dabei beim nächsten Sportplausch. Rechtzeitig werden auf www.lungenliga.ch die notwendigen Informationen aufgeschaltet.

Lungenliga

Fanclub Brunch

Alle Jahre wieder findet der Fanclub Brunch im Kirchgemeindehaus in Hinterkappelen statt. Dieses Mal stand als Attraktion Feiern im Vordergrund. Ein Riesenchampagner, ein Siegespodest Fotoshooting, ein exclusiver Weltmeisterin Film und eine emotionale Fotodiashow waren die eindrücklichen Attraktionen. Zwischen den Attraktionen stärkten sich die zahlreichen Gäste am köstlichen Buffet, der Brot Selection der lokalen Bäckerei Zingg und des Käsearrangement von der lokalen Käserei Käse und so. es  Es war ein gemütliches Beisammensein und einmal mehr ein toller Anlass. Vielen Dank an alle Mithelfenden.

Werde auch du Mitglied im Fanclub und sei beim nächsten attraktiven Fanclub Brunch dabei.

brunch

 

 

Medienkonferenz für die Kampagne Smoke Free vom Bundesamt für Gesundheit

Der SmokeFree-Fotoautomat ist ein Projekt der nationalen dreijährigen Tabakpräventionskampagne des Bundesamtes für Gesundheit.  Ziel ist es, die Bevölkerung über die gesundheitlichen Folgen des Tabakkonsums zu sensibilisieren. Das rauchfreie Leben soll bestärkt werden und Rauchenden, die gerne aufhören möchten, sollen Hilfestellung und Tipps von Fachleuten erhalten. Dazu wurde auch eine App entwickelt. Mit dem Fotoautomaten wird die Kampagne für die Bevölkerung direkt erlebbar und ermöglicht die persönliche Auseinandersetzung mit dem Thema Rauchen und Gesundheit. Wer nicht raucht, sieht länger jung aus. Rauchen beschleunigt die Faltenbildung – auch im Gesicht. Der Fotoautomat zeigt, welche Spuren ein langjähriger Tabakkonsum im Gesicht hinterlassen würde.  Zur lancieren des Fotoautomaten trete ich als Kampagnenbotschafterin auf.  Als Sportlerin unterstütze ich Rauchende, die gerne aufhören möchten, denn es lohnt sich sich für sein gesetztes Ziel zu überwinden und zu kämpfen.  Die Emotionen, die beim Erreichen des Zieles freigesetzt werden, verleihen viel Energie und steigern das Selbstwertgefühl.
Weitere Informationen zur Kampagne auf www.smokefree.ch
logo_de
DSC_9359 (3)
Fotoautomat

Sporthilfe Laudatio

Der Sporthilfe Nachwuchs-Preis gilt seit über 30 Jahren als die bedeutendste Auszeichnung im Schweizer Nachwuchssport. Jedes Jahr kommen Persönlichkeiten aus Sport, Politik und Wirtschaft bei dem spannenden Anlass zusammen. Bei der diesjährigen Verleihung durfte ich das Laudatio für die Nachwuchssportlerin des Jahres 2015 halten.

 

Unvergesslicher Empfang

Die Gemeinde Wohlen bereitete mir einen unvergesslichen Abend. Abgeholt mit einer wunderschön geschmückten Kutsche, empfangen von zahlreichen Fans durfte ich im Kipferhaus auf der Bühne in einem gediegenen Thorn Platz nehmen. Es folgten viele herzliche Ansprachen, ein reichhaltiges Apero und eine Autogrammstunde. Nicht nur Leute aus der Umgebung sind gekommen, sogar etliche sind von weit her angereist um mit mir anzustossen. All euer Kommen ehrt mich sehr. Vielen Dank an die Gemeinde Wohlen für dieses prachtvollen.

MyCollage_17

Die Weltmeisterin zu Gast an ihrer ehemaligen Schule

Lange ist es her, als ich in die Primarschule in Hinterkappelen ging. In der 6. Klasse fehlte ich zum ersten Mal offiziell wegen meines Sports in der Schule, weil ich an einem Grand Prix teilnehmen durfte. Die Lehrer und Lehrerinnen unterstützten mich bereits damals. Umso mehr freute ich mich mittels eines Anlasses der Schule etwas zurück zugeben. Die Kinder und ich hatten viel Spass zusammen.IMG_9227 (2)IMG_9199DSC_1730

Fairness

Fairness ist im Sport das oberste Gebot. Bedauerlich, dass dies beim Internationalen Rennrodelverband nicht der Fall ist. Die FIL, Féderation International de Luge, andet keine Regelverstösse,  trotz mehrfacher Proteste, sondern duldet diese. Unerklärlich, dass die FIL sich nicht einmal an das von ihnen vorgeschriebene Regelbuch hält. Wo führt dies hin, wenn jeder gegen die internationalen Regeln verstossen kann und nichts passiert? Die FIL provoziert und stiftet zum Betrug an. Von einem Internationalen Verband erwarte ich Professionalität und Gleichberechtigung.

 

Albright ist mein neuer Ausrüster

Ab sofort steht meinem Privatteam ein neuer Ausrüster zur Seite! Gesucht hatte ich einen neuen, schnellen Rennanzug und eine hochwertige Bekleidung, die uns auch bei tiefen Temperaturen warm hält. Das alles habe ich gefunden – bei Albright, der Schneesportmarke des ehemaligen Ski Alpin Weltmeisters Dani Albrecht.

Ich freue mich sehr über die Zusammenarbeit mit Dani. Kennengelernt haben wir uns schon als Kinder beim Swiss Olympic Talenttreff. Von da an haben wir uns nie mehr aus den Augen verloren. Immer wieder trafen wir uns an Sportanlässen, wie den Olympischen Winterspielen in Torino 2006. Dani meinte damals: „Wenn wir mal erwachsen sind, dann sponsere ich dich. Verglichen zu euch Rodlerinnen erhalten wir im Skisport viel mehr Unterstützung.“

Was als Jux zwischen Teenagern begann, wird jetzt Realität. Mein Team und ich tragen ab sofort Albright. Mein neuer Rennanzug der Saison 2015/16 wurde sogar speziell für mich designt. Ich bin stolz, das erste Albright-Rodel-Team zu repräsentieren.

Albright steht für funktional hochwertige Produkte, die hohen Tragekomfort mit trendigem Design verbinden. Starke Farben, sportive Schnitte und ein attraktives Preis-Leistungs-Verhältnis zeichnen die Schweizer Marke aus. Vor wenigen Jahren noch als heisser Insider-Tipp gehandelt, zählt der junge Brand des früheren Ski- Champions heute bereits zu den Grossen im Schweizer Skibekleidungsmarkt.

       albright    

Der Eiskanal glitzert wieder

Die ersten Vorbereitungswochen und Tests sind vorbei. Den letzten Monat war ich vorwiegend in Deutschland und bereitete mich auf die kommende Saison auf dem Eis vor. Die Bedingungen waren super.

Ein Bahnrekord purzelte nach dem anderen. Ich konnte viele schnelle Fahrten machen. Nun geniesse ich ein paar ruhigere Tage, bevor dann die Weltcup Tour startet.

Rennkalender

Der neue Rennkalender ist aufgeschaltet. Schaue unter der Rubrik Rennkalender, wann und per Googlemap wo die Rennen statt finden. Hier findest du kurz vor der Rennen auch die jeweiligen Fernsehzeiten der Live Übertragungen.

Diplom Handelsschule

Nach dem Sportlehrerstudium an der Universität in Bern und der Berufstrainerausbildung nahm ich eine erneute Ausbildung in Angriff. Um mein Wissen im kaufmännischen Bereich zu erweitern absolvierte ich eine Handelsschule. Nun konnte ich diese jetzt erfolgreich abschliessen. Die Ausbildung war sehr zeitintensiv und in Kombination mit dem Leistungssport anspruchsvoll. Aber es lohnte sich den Mehraufwand in Kauf zu nehmen um einen Ausgleich zum Sportalltag zu haben.